Ab 50 Euro deutschlandweit versandkostenfrei.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Dopperflaschen

Dopperflaschen

Cradle To Cradle-Zertifikat:
Die Cradle to Cradle-Zertifizierung bestätigt, dass der Dopper Original als erste Wasserflasche verantwortungsbewusst und nachhaltig produziert wird und zum Wohlergehen von Mensch und Umwelt beiträgt.

Der Kern des Cradle to Cradle-Prinzips besteht darin, alle verwendeten Materialien am Ende des Lebenszyklus des einen Produkts nutzbringend in demselben oder einem anderen Produkt eingesetzt werden können. Dabei darf kein Qualitätsverlust auftreten und alle Restprodukte müssen wiederverwendet werden können oder umweltneutral sein. Während des Cradle to Cradle-Zertifizierungsverfahrens wird das Material (Gesundheit und Wiederverwendbarkeit), die Verwendung erneuerbarer Energien während des Produktionsprozesses, verantwortungsvoller Umgang mit Wasser und der Beitrag zu sozialer Gerechtigkeit überprüft. Der Cradle to Cradle Produktstandard enthält gleichzeitig einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess, wobei Organisationen eine geeignete Strategie für die Zukunft entwickeln. Alle zwei Jahre wird der Prozess im Rahmen der Rezertifizierung evaluiert.

Der Dopper Original ist Cradle to Cradle-zertifiziert, weil:

    die Flasche ohne giftige oder verbotene Stoffe ( wie Bisphenol A) produziert wird
    die Thermoplasten, aus der die Flasche hergestellt ist, zu 100% recycelbar sind
    der Dopper klimaneutral und unter verantwortungsbewusstem Umgang mit Wasser und Energie produziert wird
    alte Dopper können bei Dopper oder an speziellen Recyclingstellen für Kunststoff abgegeben werden
    die Flasche einen großen Beitrag zur Reduzierung des weltweiten Plastikproblems leistet
    über die Dopper Foundation ein Beitrag zu Trinkwasserprojekten in der ganzen Welt geleistet wird.Mission Dopper:

Wenn es an Dopper liegt, dann leben wir bald in einer Welt, in der die Menschen sich der Umwelt bewusst sind, in der wir aktiv die Menge als Einweg-Plastikmüll reduzieren und in der jeder, ob in der Nähe und weit weg, Zugang zu sicherem Trinkwasser hat.

Um dafür zu sorgen, dass wir zukünftig tatsächlich in einer solchen Welt leben können, arbeitet Dopper kontinuierlich an den folgenden drei Säulen seiner Mission:

1. Bewusstsein schaffen für die Auswirkungen von einweg-Plastikmüll und Menschen, inspirieren, selbst eine Veränderung zu bewirken.

2. Das Angebot einer innovativen Produktlinie bestehend aus nachhaltigen Designflaschen für Trinkwasser.

3. Verbesserung des Zugangs zu sicherem Trinkwasser für Menschen auf der ganzen Welt.
Warum tun wir das?

    Der wichtigste Grund für die Existenz von Dopper ist die enorme Menge an Plastikmüll, die wir alle zusammen produzieren:
    Weltweit wird nur 1 % dieses Plastikmülls recycelt
    50 % des Plastiks wird nach dem Gebrauch direkt weggeschmissen
    Pro Tag verschwinden Frachtladungen an Plastik (oftmals unbeabsichtigt) in unseren Ozeanen: über die Straße, Gräben, Flüsse und Seen
    In den fünf großen Ozeanen, in denen sich diese Plastikmenge konzentriert, befindet sich manchmal 36 Mal mehr Plastik als Plankton
    Das Plastik gelangt in kleinen Teilchen über Meerestiere und Vögel in unsere Nahungsmittelkette
    1 Million Meeresvögel und 100.000 Meeressäugetier sterben pro Jahr an Plastik in unseren Ozeanen
    Und oh ja, für die Produktion von 1 Plastikflasche werden 1 Liter Wasser und 1 Liter Öl benötigt.

Kreislaufwirtschaft
Dopper ist ein soziales Unternehmen. Gewinnmaximierung ist nicht unser Ziel, die Einflussnahme im Hinblick auf eine bessere Welt schon. Darum betrachten wir die Auswirkungen unseres Produkts und unserer Organisation aus der Perspektive des Cradle to Cradle-Konzepts. Wir maximieren die Wiederverwendbarkeit und minimieren die Wertevernichtung.

Hier finden Sie auch einen Bericht der Zeitschrift ESSEN & TRINKEN

Die Reinigung Deines Doppers
Soviel vorweg: Dopper ist eine nachhaltige Wasserflasche, die das Trinken von Leitungswasser promoten möchte. Trinkst Du Erfrischungsgetränke, Obstsaft oder Wein wie Wasser? Dann mach das nicht mit Deinem Dopper, denn alle anderen Getränke außer Wasser können ihn dauerhaft beschädigen. Der Dopper kann in der Geschirrspülmaschine (bis 65 Grad) gereinigt werden, schließlich ist er ein Produkt dieses Jahrhunderts. Lege alle Teile einzeln in die Maschine, aber nicht zu nahe am Topf mit angegorener Nudelsoße oder anderem Geschirr, das nicht gründlich abgespült wurde, denn dann kann der Dopper sich verfärben. Wäschst Du Dein Geschirr immer noch von Hand ab? Dann benutze keine chemischen Reinigungsmittel, denn dann kann ein Geschmack von Chemie in Deiner Trinkflasche zurückbleiben, ieuh! Trockne Deinen Dopper nach dem Spülen gut ab und bewahre ihn immer ohne Cup und Cap auf der Flasche (und am besten nicht im Schrank) auf, denn Bakterien lieben geschlossene Räume, aber Du liebst Bakterien eher weniger.
Zur Bekämpfung

Möchtest Du dennoch um jeden Preis den Schmutz in Deinem Dopper in Angriff nehmen? Dann lass Deinen Dopper in einem Bad mit lauwarmem Wasser mit (Speise)Soda einweichen und spüle ihn danach mit (Natur)Essig aus. Geruchs- und Geschmacksreste kannst Du entfernen, indem Du die Flasche (den unteren Teil) mit heißem Wasser füllst und mindestens 30 Minuten lang stehen lässt. Trockne den Dopper nach der Behandlung gründlich ab. Koche den Dopper auf keinen Fall aus! Bei Temperaturen über 65 Grad kann er sich verformen oder, noch schlimmer, zu lecken beginnen.  

Falls Dir die oben genannten Reinigungstipps nicht weiterhelfen, nimm Kontakt mit uns auf über: help.dopper.com.

Cradle To Cradle-Zertifikat:
Die Cradle to Cradle-Zertifizierung bestätigt, dass der Dopper Original als erste Wasserflasche verantwortungsbewusst und nachhaltig produziert wird und zum Wohlergehen von Mensch und Umwelt beiträgt.

Der Kern des Cradle to Cradle-Prinzips besteht darin, alle verwendeten Materialien am Ende des Lebenszyklus des einen Produkts nutzbringend in demselben oder einem anderen Produkt eingesetzt werden können. Dabei darf kein Qualitätsverlust auftreten und alle Restprodukte müssen wiederverwendet werden können oder umweltneutral sein. Während des Cradle to Cradle-Zertifizierungsverfahrens wird das Material (Gesundheit und Wiederverwendbarkeit), die Verwendung erneuerbarer Energien während des Produktionsprozesses, verantwortungsvoller Umgang mit Wasser und der Beitrag zu sozialer Gerechtigkeit überprüft. Der Cradle to Cradle Produktstandard enthält gleichzeitig einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess, wobei Organisationen eine geeignete Strategie für die Zukunft entwickeln. Alle zwei Jahre wird der Prozess im Rahmen der Rezertifizierung evaluiert.

Der Dopper Original ist Cradle to Cradle-zertifiziert, weil:

    die Flasche ohne giftige oder verbotene Stoffe ( wie Bisphenol A) produziert wird
    die Thermoplasten, aus der die Flasche hergestellt ist, zu 100% recycelbar sind
    der Dopper klimaneutral und unter verantwortungsbewusstem Umgang mit Wasser und Energie produziert wird
    alte Dopper können bei Dopper oder an speziellen Recyclingstellen für Kunststoff abgegeben werden
    die Flasche einen großen Beitrag zur Reduzierung des weltweiten Plastikproblems leistet
    über die Dopper Foundation ein Beitrag zu Trinkwasserprojekten in der ganzen Welt geleistet wird.

Artikel 1 bis 9 von 10 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
pro Seite
Partner von idealo.de Partner von idealo.de